Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Bundeswettbewerb „prima la musica“ in Salzburg

Mit einer hervorragenden Leistung punktete ein junges Musiktalent beim Bundeswettbewerb „prima la musica“.
Dies ist der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb und er richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Freude am Musizieren und musikalischen Wettstreit haben und etwas Besonderes in der Musik leisten wollen.

Nachdem der dreizehnjährige Jakob Mitmannsgruber aus Langschlag beim Landeswettbewerb NÖ mit einer ausgezeichneten Leistung einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erreichen konnte, folgte wieder eine intensive Vorbereitungszeit, begleitet durch seinen Lehrer Alexander Reisinger.

Dieses Jahr wurde der Bundeswettbewerb am 26. Mai im Mozarteum in Salzburg abgehalten. Jakob überzeugte mit seiner gefühlvollen und musikalischen Darbietung die hochkarätige Fachjury und wurde mit einem 2. Preis belohnt. Bei seinem Auftritt wurde er von Gottfried Rainel am Klavier begleitet und konnte mit den Werken:

- Rhapsody for Euphonium (James Curnow)
- Andante cantabile (Antonio Capuzzi)
- Sonate Nr. 1, B-Dur, 4. Satz Allegro (Antonio Vivaldi)

sein Tenorhorn eindrucksvoll zum Erklingen bringen.
Jakob ist natürlich auch Mitglied der Musikkapelle Langschlag und ist für die vielen tollen JungmusikerInnen sowie für die jungen MusikschülerInnen unseres Musikschulverbandes ein großes Vorbild.

Wir wünschen Jakob alles Gute auf seinem weiteren musikalischen Weg und freuen uns auf viele weitere großartige Auftritte.!
💪
... mehr anzeigen..weniger anzeigen..

Bundeswettbewerb „prima la musica“ in Salzburg 

Mit einer hervorragenden Leistung punktete ein junges Musiktalent beim Bundeswettbewerb „prima la musica“.  
Dies ist der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb und er richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Freude am Musizieren und musikalischen Wettstreit haben und etwas Besonderes in der Musik leisten wollen.

Nachdem der dreizehnjährige Jakob Mitmannsgruber aus Langschlag beim Landeswettbewerb NÖ mit einer ausgezeichneten Leistung einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb erreichen konnte, folgte wieder eine intensive Vorbereitungszeit, begleitet durch seinen Lehrer Alexander Reisinger.
 
Dieses Jahr wurde der Bundeswettbewerb am 26. Mai im Mozarteum in Salzburg abgehalten. Jakob überzeugte mit seiner gefühlvollen und musikalischen Darbietung die hochkarätige Fachjury und wurde mit einem 2. Preis belohnt. Bei seinem Auftritt wurde er von Gottfried Rainel am Klavier begleitet und konnte mit den Werken:

- Rhapsody for Euphonium (James Curnow)
- Andante cantabile (Antonio Capuzzi)  
- Sonate Nr. 1, B-Dur, 4. Satz Allegro (Antonio Vivaldi)

sein Tenorhorn eindrucksvoll zum Erklingen bringen. 
Jakob ist natürlich auch Mitglied der Musikkapelle Langschlag und ist für die vielen tollen JungmusikerInnen sowie für die jungen MusikschülerInnen unseres Musikschulverbandes ein großes Vorbild.

Wir wünschen Jakob alles Gute auf seinem weiteren musikalischen Weg und freuen uns auf viele weitere großartige Auftritte.! 
💪

Comment on Facebook

Gratuliere ganz herzlich für den tollen Erfolg👏

Immer sehr gefragt: die Blockflöte ! Kollegin Käfer zeigt uns das 🙂 ... mehr anzeigen..weniger anzeigen..

Besonders viel Mühe bei den Vorstellungs Videos hat sich unser Kollege Mischa gegeben ! Das grenzt ja schon fast an einen Workshop...

Solltet ihr auf KEINEN Fall verpassen 🙂
... mehr anzeigen..weniger anzeigen..

Comment on Facebook

Mario Schübl 👌👌

Für (Land)streicher, und solche, die es noch werden wollen !

Wem's gefällt: hier kannst du dich anmelden:
musikschule-gerungs.at/verwaltung/formulare/
... mehr anzeigen..weniger anzeigen..

Mehr News